Auf Reisen

 

Zu Ostern 1997 packte den Chor bene cantàbile erstmalig das Reisefieber. Zusammen mit den Jugendlichen von welcome melodies machte sich die Reisegruppe nach Norditalien auf, wo sie eine Woche in Cremona und der näheren Umgebung verbrachte.

 

 

 

 

Durch die Vielzahl der schönen Erlebnisse motiviert ging es im Herbst 1999 noch einmal in nahezu gleicher Besetzung nach Italien in die Lombardei, wo die Sängerinnen und Sänger ja noch lange nicht alles Sehenswerte in und um Cremona gesehen hatten. Außerdem hatten sie auf der ersten Fahrt zwar in Verona im römischen Amphitheater gesungen, dasselbe aber aus irgendeinem Grund auf dem Domplatz in Cremona unterlassen. Grund genug, sich erneut auf den Weg zu machen.

 

 

Im Herbst 2002 schloss sich eine dritte Fahrt an, dieses Mal (leider) ohne die jungen Erwachsenen, die durch Studium und Berufsausbildung gebunden waren. Auf dieser Reise ging es weiter nach Süden bis nach Assisi, wo die Mitfahrer unvergessliche Eindrücke sammelten. Dass die Gruppe an schon liebgewonnenen Stätten nicht achtlos vorbei fuhr, sondern einen Zwischenstopp eingeplant hatte, das versteht sich von selbst.