Wahl der Kurse und Planung der Qualifikationsphase

Anton Muster ist ein Schüler der Klasse 9 unserer Schule oder der Klasse 10 einer Realschule, der im Sommer in die gymnasiale Oberstufe eintritt. Im ersten Jahr der Oberstufe (Einführungsphase - EF) belegt Anton elf Grundkurse, die er vor den Sommerferien wählt. Dazu füllt er diesen Wahlzettel aus, auf dem schon seine Sprachenfolge in der SI und seine Konfession berücksichtigt sind:

Anton hatte in der SI die Sprachen Englisch (EN) und Latein (LA). Darum wird ihm in der zweiten Zeile des Wahlbogens als fortgesetzte Fremdsprache eben EN und LA angeboten, nicht aber auch FR. Er hat allerdings die Möglichkeit, sich in Zeile 9 für FN (Französisch neu einsetzend) zu entscheiden. Kommt Anton von der Realschule und hatte dort außer Englisch keine weitere Fremdsprache, so muss er sogar FN (in Zeile 9) wählen, um die geforderte Fremdsprachen-Bedingung zu erfüllen. Außerdem ist Anton katholisch. Darum wird ihm in Zeile 7 katholische Religion (KR) und Philosophie (PL) zur Erfüllung der Religions-Bedingung angeboten. Wäre er evangelisch, so stände dort ER statt KR.

Verweis auf die Mini-ApoGosth - noch under construction:

Mini-ApoGost

Am Ende der Sommerferien ist der Stundenplan fertig und wird per mail an die Schüler geschickt. Der Plan von Anton könnte so aussehen:

Die linke Spalte mit der Überschrift Q1.1 (Q1: erstes Jahr der Qualifikationsphase) wird gleich noch erklärt. In der rechten Spalte findet Anton seine Kurse mit den ihn unterrichtenden Lehrern und auch die Kennzeichnung (durch s) der Fächer, in denen er gemäß seiner Wahl Klausuren schreiben wird. In der Mitte der eigentliche Stundenplan. Beachtenswert dabei ist, dass Anton keine Springstunden haben wird. Zweimal hat er nachmittags Unterricht (8./9. Stunde von 14.15 bis 15.45 Uhr). Die anderen Nachmittage sind frei. Auch beachtenswert: Auch der Sport-Unterricht findet vormittags statt! Antons Sportdoppelstunde liegt am Donnerstag in der 3./4. Stunde, die Einzelstunde am Mittwoch in der 3. Stunde. Noch eine Kleinigkeit: Am Donnerstag hat Anton schon nach der 5. Stunde frei, es sei denn, er belegt FN (Französisch neu einsetzend). Dieser Kurs ist ja vierstündig, während alle anderen Kurse dreistündig sind. Und die vierte Stunde von FN ist eben am Donnerstag in der sechsten Stunde.

Übrigens: Auch in den beiden folgenden Jahren (Qualifikationsphase - Q1 und Q2) wird der Stundenplan von Anton so aussehen: Keine Springstunden, Nachmittagsunterricht am Montag und Mittwoch (8./9. Stunde), Sport im Vormittag. Das ist gerade auch deshalb günstig für Anton, da er ja ein Fahrschüler ist.

Schon am Ende der Klasse 9 werden die Schüler nach ihren Vorstellungen hinsichtlich der Planung der Qualifikationsphase befragt. Im Falle von Anton sieht der dafür vorgesehene Wahlzettel so aus:

 

In der Q1 belegt Anton nur noch zehn Kurse, einer ist also abzuwählen. Außerdem ist anzugeben, welche Fächer zu Leistungskursen (fünfstündig) erhoben werden sollen. Die beiden Leistungskurse sind Fächer der Abiturprüfung. Daneben wird Anton in zwei Grundkursen geprüft, die er auf diesem Wahlzettel angibt (3. und 4. Fach der Abiturprüfung).

Ganz wichtig: Die Angaben auf diesem Wahlzettel sind ganz und gar unverbindlich. Die engültige Festlegung der Leistungskurse erfolgt erst am Ende der EF, und die Wahl des 3. und 4. Fachs erfolgt erst zu Beginn der Q2. Dennoch sollen sich die Schüler schon frühzeitig Gedanken über ihre Laufbahn machen. Und wir werden prüfen, ob die Planungen in Übereinstimmung mit der Prüfungsordnung (APOGOSt) sind. Außerdem erhalten die Schüler auf der Basis ihrer Planung und dem Notenstand auf dem Versetzungszeugnis eine erste Abitur-Hochrechnung. Dazu weiter unten mehr.

Noch etwas: Jetzt dürfte auch klar sein, welche Bedeutung die Q1.1-Spalte auf dem Stundenplan-Ausdruck hat. Mit jedem neuen Stundenplan in der EF wird auch angegeben, wie die derzeit erfassten (unverbinlichen) Planungen für die Qualifikationsphase aussehen. Diese Planungen werden sich im Laufe der Zeit ändern. Auf den Stundenplänen wird immer der aktuelle Stand notiert.

Weitere Angaben zur Planung der Qualifikationsphase - noch under construction:

Regelmäßige Hochrechnungen, die erste am Ende der 9 - noch under construction:

Verweis auf ein Dokument, in welchem die Qualifikations-Matrix erklärt wird - noch under construction:

Erklärung der Qualifikations-Matix